«Lebendige Alchemie» von Robert A. Bartlett
07 Jan

«Lebendige Alchemie» von Robert A. Bartlett

In deutscher Sprache erschien Ende letzten Jahres das Buch "Lebendige Alchemie». Das Grundlagenwerk von Robert Allen Bartlett, ein Schüler des bedeutendsten Alchemisten des letzten Jahrhunderts Frater Albertus bietet einen aussergewöhnlichen Überblick über die Alchemie - in Theorie und Praxis.

Robert Allen Bartlett ist vor allem in Grossbritannien und den USA unter Alchemisten bekannt. Am Paracelsus College, früher Paracelsus Research Society, hält er regelmässig noch heute Seminare und Workshops über Spagyrik und Alchemie. Dabei weist er seine Schüler in die «real alchemy» ein, wie er sie nennt. Bartlett steht auf den Schultern von Riesen und hat sich von dort selbst zu einem der bedeutensten, zeitgenössischen Alchemisten entwickelt. Als einer der letzten noch lebenden Schüler von Frater Albertus und mit jahrzehntelanger Erfahrung in praktischer und theoretischer Alchemie, verfügt er über einen reichhaltigen Erfahrungsschatz, den er 2009 in seinem Buch «Real Alchemy» zusammenfasste. Damit begeistert er viele Leser, die wegen des einfachen Zugangs, dem profunden Wissen und der Präzision seiner Ausführungen gleichermassen begeistert sind.

Das Buch bisher nur auf Englisch erhältlich. Die drei Übersetzer Alexander Nym, Dominik Irtenkauf und Hans-Peter Diehl haben im ARAKI-Verlag mit Georg Dehn einen Verleger gefunden, der ebenso von der Alchemie begeistert ist. Dies merkt man der überaus gelungenen Übersetzung an. Wo dies das Verständnis oder die Genauigkeit verbessert, wurden eigene Begriffe erschaffen. Dies zeigt sich bereits am Titel, der mit «Lebendige Alchemie» eine treffende Entsprechung zum englischen Original ist. 

Inhaltlich bietet Bartlett einen Überblick über sämtliche wichtige Themen der Alchemie. Dies beginnt mit der Geschichte der Alchemie und den theoretischen Grundlagen. Neben den Planetenanalogien und Tierkreiszeichen zeigt er auch die alchemistische Sicht auf die Kabbala. Bartlett ist jedoch kein Theoretiker und möchte seine Leser schon bald in die Details der Laborarbeit einweisen. Dabei greift er die alchemistischen Prozesse auf, erklärt Grundbegriffe wie Destillation, Digestion, Extraktion, Kalzination oder Fermentation und zeigt auf, wie diese in der alchemistischen Laborarbeit angewendet werden. Die Erklärungen zur praktischen Arbeit macht auch den grössten Teil des Buches aus. Als eines der einzigen Bücher zeitgenössischer Literatur zeigt er zudem, wie Alchemie mit Kräutern, Pflanzen, Mineralien, Edelsteinen und Metallen funktioniert. Hier zeigt sich auch, wes Geistes Kind Bartlett ist: Ebenso wie der Firmengründer der Aurora Pharma, Josef Lüthi, hat auch Bartlett bei Frater Albertus seine Einweisung erhalten. Das Buch eignet sich daher auch für jeden, der sich intensiver mit den Produkten der Aurora Pharma auseinander setzen möchte. 

Bartlett scheut auch nicht davor zurück, dem Leser das kleine und das grosse Werk der Alchemisten näher zu bringen und welch vielfältige Arbeiten mit Wasser möglich sind. Für Alchemisten ist auch das Feuer und seine Daseinsformen wichtig, daher geht Bartlett auch ausführlich auf die unterschiedlichen Arten des Feuers ein. 

Das Buch zeigt somit jedem Adepten, welche Themen in der Alchemie relevant sind und bietet auch konkrete, praktische Anweisungen für die alchemistische Arbeit. Für den Novizen sind viele Beschreibungen aber etwas kurz gehalten und so werden komplexe Themen wie der Pflanzenstein, an dem teilweise über 1-2 Jahre gearbeitet werden muss, kurz und knapp auf wenigen Seiten abgehandelt. Insofern ist das Buch kurzweilig zu lesen und ideal für den Einstieg in die Alchemie geeignet. Wer sich in die Themen vertiefen und die unterschiedlichen Techniken selbst ausprobieren möchte, wird jedoch weiterführende Literatur zu Rate ziehen und natürlich nach dem alten Grundsatz handeln: Ora et labora. Viel ausprobieren, lernen, testen, scheitern und es wieder und wieder versuchen. 

Ein Interview mit Robert A. Bartlett zeigt in knapp 2 Stunden das tiefe Wissen des Alchemisten. Zu finden ist es auf YouTube

 

Lebendige Alchemie – Grundlagen und Praxis der Kunst
Robert Allen Bartlett
ARAKI Verlag, Leipzig 2017
256 Seiten, Hardcover, Fadenheftung und Lesebändchen
Übersetzer: Alexander Nym, Dominik Irtenkauf, Hans-Peter Diehl
ISBN-13: 978-3-936149-20-3

Inhaltsverzeichnis

  • Einführung: Praktische Alchemie
  • Eine kurze Geschichte der Alchemie
  • Theorie der Alchemie
  • Astrologie und Alchemie
  • Einführung in die Laboratoriumsalchemie
  • Alchemistische Prozesse
  • Kräuteralchemie
  • Wasserarbeiten
  • Rückkehr zum Feuer
  • Kabbala und Alchemie
  • Einführung in die mineralische und metallische Arbeiten
  • Via Humida
  • Über die Mineralien
  • Via Humida, Teil 2
  • Via Sicca
  • Antimon
  • Die Samen der Metalle
  • Der Stein der Weisen
  • Schlussbetrachtungen
  •  
Benjamin Maeles

Aufgewachsen mit Naturheilmitteln aus der Homöopathie, sowie mit Bachblüten, Globuli, vegetarischer Ernährung und ohne Impfung sind mir die Erkenntnisse der Naturheilkunde durch die Muttermilch weitergegeben worden. Als gelernter Informatiker mit fünf Jahren Berufserfahrung im Journalismus und 4 Jahren in der Webentwicklung, Kommunikation und Marketing bin ich bei der Aurora Pharma für all diese Bereiche zuständig. Mein Ziel ist es, die Alchemie und Spagyrik auf verständliche Weise jedem näher zu bringen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar zum Artikel

Newsletter

  • Aurora Pharma AG
    Lagerstrasse 11
    8910 Affoltern am Albis
  • 044 776 19 01 – Festnetz
    044 776 19 02 – Fax